Informatik am Gymnasium zahlt sich für Völklinger aus

Dieser Kandidat hat 100 Punkte. Denn Datenverarbeitung ist sein Paradefach. Und dafür ist Heiko Spieß, landesbester Prüfling in seiner Sparte, auch heute noch seinen Informatiklehrern am Gymnasium dankbar.

"Ich wollte gerne im kaufmännischen Bereich arbeiten" erzählt Heiko Spieß. Heute ist er Landesbester in seinem Fach und wurde dafür geehrt. Gelernt hat der 23-Jährige den Beruf des "Kaufmanns für Bürokommunikation" bei der Tim Boor GmbH in Völklingen-Lauterbach und konnte nach erfolgreich beendeter Ausbildung übernommen werden. Nach einem Praktikum im Ausbildungsbetrieb fing der Völklinger im Sommer 2010 mit der dreijährigen Ausbildung an und schloss diese nun auf Landesebene als Bester ab. Sowohl in der schriftlichen als auch in der praktischen Abschlussprüfung glänzte Spieß mit Bestnoten. Dabei war ihm besonders die praktische Prüfung leicht gefallen. "Datenverarbeitung war mein Paradefach. Da ich früher im Gymnasium das Fach Informatik belegt habe, hatte ich bei der Arbeit mit Excel einen Bonus. In diesem Prüfungsteil habe ich auch 100 von 100 zu erreichenden Punkten bekommen", verrät uns der Völklinger und fügt lachend hinzu: "Die schriftliche Prüfung war für mich sozusagen die Pflicht, die praktische nur noch die Kür." Um sich auch auf die theoretische Abschlussprüfung bestens vorzubereiten, wurde der gesamte Lernstoff in drei Wochen noch einmal intensiv wiederholt. Dank seines guten Abschlusses wurde Spieß ins Förderprogramm der Handwerkskammer aufgenommen. So strebt er als Nächstes den Abschluss als Betriebswirt an. Im Unternehmen ist der 23-Jährige im Logistikbereich eingesetzt. Seine Aufgabe ist es, den Ein- und Verkauf von Fliesen zu regeln.

Besonders gut gefällt ihm die Vielseitigkeit in seinem Beruf. Er erklärt: "Wir sind ein kleiner Betrieb, deswegen ist mein Zuständigkeitsbereich immer ein anderer." Seine Freizeit widmet er ganz und gar seinem Hobby, dem Fotografieren. "Ich bin leidenschaftlicher Fotograf und fotografiere am liebsten Sport. Beim FSV Lauterbach bin ich Vereinsfotograf und bei jedem Spiel dabei. Die Fotos werden auf der Vereinswebseite präsentiert."