Info-Abend über die Zukunft der Türkei

Das Referendum über die Einführung des Präsidialsystems stellt einen Wendepunkt in der türkischen Geschichte dar. Um einen tieferen Einblick in die aktuellen Entwicklungen in der Türkei zu geben, diskutieren und referieren der langjährige kurdische Oppositionspolitiker Hatip Dicle und die feministische Aktivistin Sibel Schick heute, Mittwoch, 26. April, ab 18 Uhr im VHS-Zentrum am Schloss; Eintritt frei. Veranstalter sind die Rosa-Luxemburg-Stiftung und die Peter-Imandt-Gesellschaft. Dicle war viele Jahre in der Türkei inhaftiert. Bekannt wurde Dicle auch in Deutschland, als ihm 2010 wegen eines "Propagandadeliktes" das Parlamentsmandat entzogen wurde und dafür eine Kandidatin von Erdogans Regierungspartei AKP nachrückte. Sibel Schick, in der Türkei geboren und aufgewachsen, ist Journalistin und setzt sich in ihrer alten Heimat für die Rechte von Frauen ein.