In Weihnachtsstimmung kommen mit Eislaufen oder Bahnfahren

Heiligabend naht mit Riesenschritten. Vor dem Fest der Feste laden viele Weihnachtsmärkte auch im Saarland zum Verweilen ein. SZ-Mitarbeiterin Christina Korb-Völke hat sich umgehört und bietet einen Überblick – ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Noch bis zum 23. Dezember wird die Vorfreude auf das Weihnachtsfest täglich von 11 bis 21 Uhr im historischen Ambiente des St. Johanner Marktes und in der Bahnhofstraße zelebriert. Alle Jahre wieder soll der "fliegende Weihnachtsmann" hoch über den Dächern mit seinem Rentierschlitten und der Geschichte von Rudolf, dem Rentier mit der roten Nase, die Kinder begeistern. Infos unter www.saarbruecker-christkindlmarkt.de .

Am kommenden ersten Adventswochenende lädt der traditionsreiche Alt-Saarbrücker Weihnachtsmarkt zum 42. Mal zum vorweihnachtlichen Bummeln in die historischen Gassen rund um den Schlossberg und das Schloss ein. Zu den Öffnungszeiten des Marktes am Samstag, 11 bis 22 Uhr, und am Sonntag, 11 bis 20 Uhr, finden die Besucher auch wieder den Kunsthandwerkermarkt im VHS-Zentrum. Infos unter Tel. (06 81) 905 49 01 und unter www.saarbruecken.de/weihnachtsmarkt .

Tholey: Vereine aus Tholey und Theley laden am Samstag und Sonntag, 26. und 27. November, zum höchsten Adventsmarkt im Saarland ein. Auf dem Schaumbergplateau bieten sie in urigen Holzhütten ein breites kulinarisches und kreatives Angebot an. Geöffnet sind die Stände samstags von 16 bis 22 Uhr und sonntags von 11 bis 20 Uhr. Eröffnet wird der Markt am Samstag um 16 Uhr. Darüber hinaus werden auf dem Markt auch Prominente Weihnachtsgeschichten für Kinder lesen. Infos unter Tel. (0 68 53) 5 08 66.

Perl-Borg: Ein etwas anderes Weihnachtsfest mit römischen Genüssen und Erlebnissen erwartet die Besucher am Samstag und Sonntag, 3. und 4. Dezember, bei den "Saturnalien", dem Winterfest der Römer, im Archäologiepark Römische Villa Borg. Am Samstag öffnet die Villa ihre Pforten von 13 bis 20 Uhr. Ein römisches Festmahl (Reservierung erforderlich) ab 19 Uhr schließt die Feierlichkeiten am ersten Tag ab. Am Sonntag ist die Villa von 11 bis 18 Uhr offen. Infos unter Tel. (0 68 65) 9 11 70 und unter www.villa-borg.de .

Losheim: Am Samstag und Sonntag, 26. und 27. November, lädt der traditionell große Weihnachtsmarkt in der Eisenbahnhalle Losheim zum Verweilen ein. Parallel dazu veranstaltet die Museumseisenbahn Losheim ihre beliebten Nikolausfahrten. Am 27. November ist in Losheim zusätzlich ein verkaufsoffener Sonntag. Mit mehr als 80 Ausstellern gilt der Markt als der größte im Hochwaldraum. Infos unter Tel. (0 68 72) 9 01 81 00 und unter www.losheim.de und www.museumsbahn-losheim.de .

  • Weihnachtsmärkte in der Gemeinde
  • Vorfreude und Einstimmung aufs Fest
  • Termine der Weihnachtsmärkte rund um Beckingen

St. Wendel: Mit romantischen Ständchen abseits des Adventsrummels geht vom 3. bis zum 11. Dezember, jeweils von 11 bis 21 Uhr, der St. Wendeler Weihnachtsmarkt über die Bühne. Infos unter www.sankt-wendel-info.de .

Homburg: Das Homburger Weihnachtsdorf öffnet von Mittwoch, 7. Dezember, bis zum 30. Dezember seine Pforten auf dem Christian-Weber-Platz. Dort ist eine Eislaufbahn die besondere Attraktion. Infos unter www.homburger-weihnachtsdorf.de .

Saarlouis: Der Weihnachtsmarkt in Saarlouis läuft von Freitag, 26. November, bis zum 31. Dezember auf dem Kleinen Markt. Geöffnet ist er sonntags bis donnerstags, 11 bis 21 Uhr, sowie freitags und samstags, 11 bis 22 Uhr.

Mehr von Saarbrücker Zeitung