| 00:00 Uhr

In Schlangenlinien auch in den Gegenverkehr gefahren

Merzig. Nach einer Trunkenheitsfahrt einer 46-Jährigen am Mittwoch von Mettlach nach Merzig sucht die Merziger Polizei jetzt Zeugen. Die Polizei war alarmiert worden, dass ein Fahrzeug in Schlangenlinie fahre und es auch mehrfach in den Gegenverkehr geraten sei. red

Durch die sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen wurde die 46-jährige Fahrerin mit ihrem silberfarbenen BMW Z3 in Merzig, Am Kammerforst 20, angehalten und kontrolliert, heißt es in der Polizeimeldung.

Die Frau steht im Verdacht, durch ihre Fahrt Straßenverkehrsgefährdungen begangen zu haben, indem sie ihr Fahrzeug mit sehr starken Schlangenlinien unter alkoholischer Beeinflussung führte und bis zur Ortsumgehung Besseringen mehrmals auf die Gegenfahrbahn kam, teilte die Polizei weiter mit.

Personen, die Angaben zur Fahrt des BMW Z3 machen können, oder Personen, die durch die Fahrt gefährdet wurden, werden gebeten, sich mit der Polizei Merzig, Telefon (0 68 61) 70 40, in Verbindung zu setzen.