In den Fußstapfen von Sebastian Kneipp

Von Naturheilkunde über Film und Musik wurde beim Kneipp-Verein Homburg ein großer Bogen gespannt. Grund dafür war die Feier im Hotel Stadt Homburg zum 60-jährigen Bestehen des Vereins.

Die Ehrung langjähriger Mitglieder und des Vorstandes standen im Mittelpunkt der Feier zum 60-jährigen Jubiläum des Kneipp-Vereins Homburg im Hotel Stadt Homburg (wir berichteten). Dabei zeichnete der neue Vorsitzende des Kneipp-Landesverbandes Saarland, Helmut Brandt, Mitglieder für 25 Jahre und zehn Jahre Zugehörigkeit zum Kneipp-Verein aus. Neben den Ehrungen war die Feier geprägt von einem naturheilkundlichen Festvortrag, Musik, Gesang, einer Filmvorführung mit Ausschnitten aus dem Vereinsgeschehen sowie einem gemütlichen Beisammensein. Die Vereinsgeschichte nehme auch weiterhin ihren Lauf, stellte Dieter Jung, seit 17 Jahren Vorsitzender des Homburger Kneipp-Vereins, fest. "Die geniale Lehre des Pfarrers Sebastian Kneipp ist seit über 150 Jahren interessant und in der heutigen Zeit moderner denn je", meinte Jung: "Sie hat eine Funktion, wie sie auch die Natur hat". In einem Zeitraffer für das letzte Jahrzehnt erinnerte Jung an das Kneipp-Rezept des Kneipp-Vereins Homburg. In seinem Rückblick erinnerte der Vorsitzende an zahlreiche Aktivitäten des Vereins. So nannte er beispielhaft die Fahrten ins Kneipp-Zentrum Bad Wörishofen, nach Dresden, den Aufenthalt auf Ischia, der Insel der Heilkraft, die Fahrt zur Kneippiade auf die Insel Rügen oder der Flug nach Mallorca. Darüber hinaus wies er auf die Gründung einer Nordic-Walking-Gruppe 2005 sowie die 3000-Schritt-extra-Aktion in diesem Jahr hin. Nicht zu vergessen seien die Sommerfeste am historischen Karlsbergweiher an Maria Himmelfahrt in unmittelbarer Nähe "der schönsten Wassertretanlage des Saarlandes", so Jung. Ein kleiner Wermutstropfen war trotz des Jubiläums jedoch auch festzustellen. Die Erhöhung des Mitgliedsbeitrages 2011 um 50 Cent auf Empfehlung des Kneipp-Bundesverbandes habe "leider zu einigen Austritten geführt", bedauerte der Vorsitzende. Bei der Jubiläumsfeier konnte der Vorsitzende des Kneipp-Vereins Homburg, Dieter Jung, erstmals auch den neuen Landesvorsitzenden des Kneipp-Vereins Landesverband Saarland, Helmut Brandt, begrüßen. Dieser nutzte die Gelegenheit, langjährige Mitglieder zu ehren und dem Vorstand des Jubiläumsvereins für seine engagierte Arbeit in den vergangenen Jahren zu danken. So zeichnete Helmut Brandt Dieter Jung, seit 1996 Vorsitzender des Homburger Kneipp-Vereins, den stellvertretenden Vorsitzenden Franz Klein, seit 1977 Mitglied im Kneipp-Verein, Schatzmeisterin Anni Hartz sowie Beiratsmitglied Jutta Lauer für langjährige verdienstvolle Tätigkeit mit dem silbernen Landesverbandsabzeichen aus.

Mehr von Saarbrücker Zeitung