Hunderte Sherlock Holmes-Fans kommen nach Saarbrücken

Mütze, Umhang und Pfeife. Kombiniere: Sherlock Holmes . Rund um den legendären Meisterdetektiv dreht sich das dritte Treffen der Deutschen Sherlock-Holmes-Gesellschaft - der "Sherlocon" - vom 22. bis 24. April in Saarbrücken . Fans erwarten unter anderem ein Zitate-Bingo, ein Salonabend, Aufführungen und Krimidinner, teilte die Gesellschaft in Ludwigshafen mit.

Hauptorte des Treffens sind der Baker-Street-Pub, das Theaterschiff Maria Helena, das Schloss und das Domizil Leidinger. Auch mit Kleidung im Stil der viktorianischen Zeit könne man sich eindecken. Zu der Convention hätten sich bereits rund 400 Fans aus mehreren Ländern angemeldet. 2014 waren die "Sherlockianer" erstmals in Saarbrücken zu Gast, mehr als 400 Besucher kamen. Weibliche Fans verkleiden sich bei den Treffen traditionell mit verzierten Kleidern und Korsett, Männer tragen gerne eine Kopfbedeckung. Bei der Convention werden zudem Preise verliehen, darunter der "Blaue Karfunkel" der Deutschen Sherlock-Holmes-Gesellschaft. Der Ehrenpreis gehe "für die beste Buch-Veröffentlichung in 2015" an den Krimibuchverlag KBV in Hillesheim (Kreis Vulkaneifel) für die Sherlock Holmes-Serie, die er herausbringe, sagte der Vorsitzende der Gesellschaft, Olaf Maurer.

Die Geschichten von Holmes-Erfinder Sir Arthur Conan Doyle begeisterten seit fast 130 Jahren, sagte Maurer. Ob im Film, Hörspiel oder Buch. Die erste Holmes-Story war 1887 erschienen. Doyle verfasste 56 Kurzgeschichten und vier Romane um den Meisterdetektiv.