Homburger Kantorei singt Bach-Kantate in der Christuskirche

Homburger Kantorei singt Bach-Kantate in der Christuskirche

Am Sonntag, 18. Mai, 10 Uhr, lädt die Kirchengemeinde Schwarzenbach zu einem Gottesdienst mit einem besonderen musikalischen Schwerpunkt in die protestanische Christuskirche in Schwarzenacker ein.

Unter der Leitung von Bezirkskantor Stefan Ulrich und der Begleitung durch ein Kammerorchester führt die Homburger Kantorei die Kantate "Singet dem Herrn ein neues Lied" von Johann Sebastian Bach auf.

Bach schrieb sie 1724 in seinem ersten Jahr als Thomaskantor in Leipzig. Mit drei Solisten, dem vierstimmigem Chor, drei Trompeten, Pauken, drei Oboen, Streicher und Basso continuo ist sie festlich besetzt. Zu den Mitwirkenden zählen neben der Homburger Kantorei Angela Lösch (Alt), Martin Steffan (Tenor), Michael Marz (Bass) sowie Studierende der Hochschule für Musik Saarbrücken. Die Predigt hält Pfarrer Holtmann. Die Orgel spielt Roger Herbold. Der Eintritt ist frei.

Am Sonntag, 18. Mai, findet um 19 Uhr dann ebenfalls in der Christuskirche in Schwarzenacker ein Orgelkonzert zum 25-jährigen Bestehen der Rensch-Orgel statt. Der Homburger Bezirksobmann Christoph Jakobi spielt Werke von sieben Komponisten aus der deutschen Barockzeit, deren Namen alle mit dem Buchstaben "B" beginnen und die zur Zeit von Johann Sebastian Bachs Geburt (1685) noch gelebt haben.

Mehr von Saarbrücker Zeitung