| 19:11 Uhr

Sperrungen
Hier repariert die Stadt in dieser Woche marode Straßen

Symbolfoto. dpa - Bildfunk+++ | Verwendung weltweit
Symbolfoto. dpa - Bildfunk+++ | Verwendung weltweit FOTO: picture alliance / dpa / Angelika Warmuth
Saarbrücken. Bauarbeiten sind in Jägersfreude und Dudweiler vorgesehen. Autofahrer sollten sich ab Montag auf Sperrungen und Umwege einstellen.

(red) Die Stadt saniert ab Mittwoch, 31. Mai, die Achenbachstraße in Jägersfreude. Die Straße wird teilweise gefräst und neu asphaltiert, weil die Schäden dort mittlerweile Unfälle verursachen könnten. Im Laufe der Bauarbeiten wird die Straße im Zeitraum vom 31. Mai bis zum 3. Juni für einen Tag voll gesperrt. Die beauftragte Baufirma wird, so die Stadt, die betroffenen Anlieger zeitnah über das Datum der Sperrung informieren. Fußgänger können die Gehwege indes uneingeschränkt nutzen. Eine Zufahrt für die Feuerwehr und Rettungswagen ist während der Straßenbauarbeiten immer möglich. Die Arbeiten dauern bis Samstag, 3. Juni, und kosten rund 15.000 Euro.


Eine weitere Baustelle gibt es ab Montag, 29. Mai, in der Schützenstraße in Dudweiler. Hier wird die Schützenstraße im Einmündungsbereich der Jakob-Welter-Straße und der Straße Auf den Kitten ebenfalls teilweise abgefräst und neu asphaltiert. Davon ist auch die Zufahrt zur Sportanlage und zum Schützenhaus betroffen. Bedingt durch die Bauarbeiten muss die Schützenstraße zeitweise voll gesperrt werden. Von der Sperrung betroffen sind die Einmündungsbereiche zur Jakob-Welter-Straße, der Straße Auf den Kitten und der Sulzbachtalstraße. Eine Umleitungsstrecke ist aber ausgeschildert. Fußgänger können die Gehwege uneingeschränkt nutzen. Auch hier können die Feuerwehr und Rettungswagen bei Bedarf immer passieren.

Die Arbeiten dauern bis Samstag, 3. Juni, und kosten rund 20 000 Euro, meldet die Stadt.



Ebenfalls in Dudweiler werden ab Montag, 29. Mai, in der Schiedebornstraße Straßenschäden geflickt. In Teilbereichen der Straße werden beschädigte Asphaltstellen abgefräst und durch neuen Asphalt ersetzt. Der Verkehr wird an der Baustelle vorbeigeführt und sowohl in der Schiedebornstraße als auch in der Sulzbachtalstraße per Ampel geregelt. Fußgänger können den Gehweg weiterhin nutzen. Die Arbeiten dauern bis Samstag, 3. Juni, und kosten rund 20 000 Euro. Auch dort können Rettungsdienste jederzeit an der Baustelle vorbeifahren.

Auf dem Online-Portal sb-schafft.de gibt es für Saarbrücker Infos über die Bauarbeiten, zu den Kosten, zur Verkehrssituation, zum Baufortschritt, aber auch zu Verzögerungen. www.sb-schafft.de