| 20:49 Uhr

Niemand wurde verletzt
Herabfallende Fassadenteile in Saarbrücken sorgen für Sperrung

 Symbolbild.
Symbolbild. FOTO: picture alliance / dpa / Patrick Pleul
Saarbrücken. Teile der Fassade eines Anwesens in der Paul-Marien-Straße/ Ecke Großherzog-Friedrich-Straße haben sich am Dienstag (29. Mai) gegen 17.30 Uhr gelöst und sind auf auf den Gehweg und auf die Fahrbahn gefallen. Das teilt die Polizei in Saarbrücken-St. Johann mit. Von tau/red

Verletzt oder gefährdet wurde niemand. Die Ursache liegt nach derzeitigem Erkenntnisstand an der verwitterten und altersbedingt maroden Bausubstanz. Die Berufsfeuerwehr und die Polizei waren im Einsatz.


Nach Angaben der Polizei kann nicht ausgeschlossen werden, dass weitere Steine oder Putzteile herabfallen. Aus diesem Grund wurden der Gehweg und der rechte Fahrstreifen der Paul-Marien-Straße in Fahrtrichtung Egon-Reinert-Straße vor der Kreuzung zur Großherzog-Friedrich-Straße gesperrt. Die Sperrung muss zumindest bis Mittwoch (30. Mai) aufrecht gehalten werden, sobald die Bauaufsichtsbehörde entschieden hat.