Heckens Ziehsöhne machen Karriere

Von der Berliner Bühne aus beobachtet Josef Hecken (55) als Chef des gemeinsamen Bundesausschusses von Krankenkassen, Ärzten und Kliniken die Landespolitik an der Saar. Immerhin war der CDU-Politiker fünf Jahre Gesundheitsstaatssekretär und von 2004 bis 2008 saarländischer Justiz- und Sozialminister.Zwei seiner Ziehsöhne machen jetzt steile Karriere : Christian Seel (43), ehemaliger Mitarbeiter und Organisationschef Heckens, wird zum Innenstaatssekretär berufen.

Stephan Kolling (42), Ex-Büroleiter und Pressesprecher Heckens, wird neuer Sozialstaatssekretär, tritt also in die Fußstapfen Heckens, der telefonisch bereits zum Karrieresprung gratuliert hat.

An einer zweiten Karriere als Servicefachkraft bastelt offenbar Umwelt- und Justizminister Reinhold Jost (48), der auch als SPD-Ortsvorsteher in Siersburg amtiert. Zu dessen Aufgaben gehört die Organisation des Seniorentreffens. Dabei wird sich in Siersburg einiges ändern. Jost hat neue Ideen gesammelt, als er kürzlich in Oberwürzbach, der kommunalpolitischen Heimat seiner Partnerin und Parteifreundin Dunja Sauer (46), ein Praktikum beim Seniorennachmittag absolvierte. CDU-Ortsvorsteherin Lydia Schaar (57), Mitarbeiterin der CDU-Landtagsfraktion , hat genehmigt, dass Jost Oberwürzbacher Abläufe in Siersburg übernimmt.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort