| 19:15 Uhr

Hauptzollamt bildet regional aus und bietet auch duales Studium an

Saarbrücken. Das Hauptzollamt Saarbrücken bildet jetzt regional aus. Im Zuständigkeitsbereich des Hauptzollamts Saarbrücken für das Saarland und das südliche Rheinland-Pfalz werden ab dem Einstellungsjahr 2016 etwa 30 Zöllnerinnen und Zöllner pro Jahr eingestellt und ausgebildet. Davon profitieren die Bewerber und das Hauptzollamt: Die Bewerbungsunterlagen können direkt beim Hauptzollamt eingereicht werden. Auch das Auswahlverfahren wird in Saarbrücken koordiniert. red

Das Hauptzollamt Saarbrücken bildet jetzt regional aus. Im Zuständigkeitsbereich des Hauptzollamts Saarbrücken für das Saarland und das südliche Rheinland-Pfalz werden ab dem Einstellungsjahr 2016 etwa 30 Zöllnerinnen und Zöllner pro Jahr eingestellt und ausgebildet. Davon profitieren die Bewerber und das Hauptzollamt: Die Bewerbungsunterlagen können direkt beim Hauptzollamt eingereicht werden. Auch das Auswahlverfahren wird in Saarbrücken koordiniert.


Geeignete Bewerber können eine Ausbildung oder ein duales Studium zur Zollbeamtin/zum Zollbeamten machen. Die Übernahme nach erfolgreichem Abschluss ist garantiert. Die zweijährige Ausbildung zum mittleren nichttechnischen Zolldienst können Bewerber mit einem Realschulabschluss oder unter bestimmten Voraussetzungen auch mit einem Hauptschulabschluss beginnen. Theoretische und praktische Ausbildungsabschnitte ergänzen sich. Für das dreijährige duale Studium für den gehobenen nichttechnischen Zolldienst ist mindestens die Fachhochschulreife erforderlich. Für eine Einstellung zum 1. August 2017 können sich Interessierte bis 23. September bewerben. Das teilt das Hauptzollamt mit.

zoll.de