Handball-Saarlandliga: TVA/ATSV Saarbrücken will Abstand verkürzen

Handball-Saarlandliga: TVA/ATSV Saarbrücken will Abstand verkürzen

An diesem Wochenende geht die Saison in der Handball-Saarlandliga nach der Winterpause weiter. Der HC Schmelz erwartet die HSG TVA/ATSV Saarbrücken an diesem Sonntag, 18.30 Uhr, in der Primshalle. Die Gastgeber sind mit 19:7 Punkten Tabellenzweiter.

Die Saarbrücker wollen als Fünfter (16:8 Punkte) und einem Spiel weniger den Abstand verkürzen. "Das wird ein sehr schweres Auftaktspiel für uns. Schmelz ist zu Hause wohl die stärkste Mannschaft der Liga. Die 21:24-Heimniederlage des HC Anfang Dezember gegen den TV Niederwürzbach war die erste seit mehr als einem Jahr", sagt HSG-Trainer Andreas Birk.

Im Abstiegskampf stecken die HSG Dudweiler-Fischbach und der HCS Saarbrücken . Dudweiler-Fischbach, mit 8:18 Punkten auf Platz zehn der Tabelle, hat im Heimspiel gegen den Tabellensiebten TV Merchweiler eine machbare Aufgabe vor der Brust. Der Anpfiff im Sportzentrum Dudweiler erfolgt an diesem Samstag um 19.30 Uhr. Der HCS Saarbrücken , mit 6:20 Punkten zwei Plätze hinter Dudweiler-Fischbach, spielt zeitgleich beim Spitzenreiter Niederwürzbach. "Da wird es für uns wohl nicht viel zu holen geben", sagt HCS-Trainer Ludwig Wiltz.

In der Handball-Oberliga der Damen spielt Schlusslicht HCS Saarbrücken an diesem Samstag um 19.30 Uhr beim Tabellenvierten TV Bassenheim.

Mehr von Saarbrücker Zeitung