1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Landeshauptstadt
  4. Nachrichten aus Saarbrücken

Handball-Saarlandliga: Saarbrücken verspielt die Tabellenführung

Handball-Saarlandliga: Saarbrücken verspielt die Tabellenführung

"Wir haben zu viele Angriffe gebraucht, um zum Torerfolg zu kommen", sagt Trainer Andreas Birk bedient. Seine HSG TVA/ATSV Saarbrücken hat in der Handball-Saarlandliga bei der HSG Ottweiler/Steinbach 26:26 (13:13) gespielt - und durch das Remis am vergangenen Samstag die Tabellenführung eingebüßt. Neuer Spitzenreiter ist der HC Dillingen-Diefflen . "Wir sind taktisch auf ein schnelles Spiel nach vorne ausgelegt", sagt Birk: "Bei so einer Spielweise ist es unabdingbar, dass man seine Chancen verwertet." Sein Torwart Matthias Reuber hielt in der letzen Minute einen Siebenmeter und rettete zumindest den Punktgewinn.

Da die Saarbrücker aus dem Saarlandpokal ausgeschieden sind, sind sie am Wochenende spielfrei. Die nächste Partie findet am 8. Oktober statt. Dann ist der Tabellendritte HG Saarlouis II ab 20 Uhr in der Rastbachtalhalle zu Gast beim Tabellenzweiten. Die Reserve des Zweitligisten Saarlouis besiegte die HSG Dudweiler-Fischbach am Freitagabend mit 22:16 (12:9). "Sie spielte sehr beweglich und aggressiv in der Abwehr", sagt HSG-Co-Trainer Michael Keller: "Unser Angriffsspiel war nicht durchschlagskräftig genug, um dagegenhalten zu können." Zudem verletzte sich Torwart Daniel Weber am Oberschenkel. Er konnte die Partie nicht zu Ende spielen. Trotzdem gelangen Saarlouis II nur zehn Tore in Halbzeit zwei. "Die gute Abwehrarbeit reicht nicht aus, um ein Spiel zu gewinnen", sagte Keller: "Unsere Rückraumspieler sind einfach nicht zu Torabschlüssen gekommen."

Dudweiler-Fischbach belegt Rang zehn. Zum nächsten Liga-Spiel erwartet die HSG am 8. Oktober den Tabellensiebten SGH St. Ingbert. Am kommenden Sonntag um 17.30 Uhr spielt sie im Saarlandpokal in der Sporthalle in Uchtelfangen bei Ligakonkurrent MSG HF Illtal II.