Handball: HSG muss nach Zweibrücken, HCS nach Marpingen

Die HSG Saarbrücken spielt eine gute Rolle in der Handball-Saarlandliga der Männer. Die Mannschaft steht mit 12:4 Punkten auf dem dritten Tabellenplatz. Auswärts musste sie noch keine Niederlage einstecken.

Vor dem Spiel beim Tabellensiebten SV 64 Zweibrücken an diesem Samstag um 20 Uhr geht es Trainer Andreas Birk weniger darum, den Anschluss an die Tabellenspitze zu halten. Vielmehr will er die Leistung vom 34:32-Sieg gegen Tabellenführer HSG Nordsaar am vergangenen Samstag bestätigt wissen: "Für uns steht die Weiterentwicklung im Vordergrund. Meine Mannschaft lebt das zurzeit. Wenn wir weiterhin punkten sollten, werden wir unsere Saisonziele nach oben korrigieren."

Schlusslicht HCS Saarbrücken tritt in der Handball-Oberliga der Damen an diesem Samstag beim Tabellenfünften HSG DJK Marpingen /SC Alsweiler an. Anwurf ist um 20 Uhr.

Mehr von Saarbrücker Zeitung