Grüne fordern umfassende Schadstoffmessungen

Weil es im November zu zeitweise stark erhöhten Benzol-Werten im Warndt gekommen ist (wir berichteten), hat der Fraktionsvorsitzende der Grünen-Landtagsfraktion Hubert Ulrich gestern umfassende Schadstoffmessungen gefordert.

Saar-Umweltminister Reinhold Jost (SPD ) müsse dauerhafte, eigenständige Messungen der Luft im Warndt auf flüchtige organische Verbindungen (VOC) und Feinstaub hin veranlassen. Schließlich handele es sich im Falle von Benzol um einen Krebs erregenden Stoff, dem die Bevölkerung ausgesetzt werde, erklärte Ulrich. Dieses Thema würde, kündigte der Grünen-Politiker an, auch auf die Tagesordnung des Umweltausschusses am 18. Dezember gesetzt werden.