| 19:14 Uhr

Großbrand in Landau setzt Asbest frei: Gebiet zwei Wochen gesperrt

Symbolfoto
Symbolfoto FOTO: dpa
Landau. Beim Brand einer Lagerhalle in Landau ist Asbest freigesetzt worden. Laut Polizei entstand Schaden in Millionenhöhe. Agentur

Bei dem Großbrand in der Lagerhalle eines Holzfachhandels im pfälzischen Landau ist krebserregendes Asbest freigesetzt worden. Das gesundheitsgefährdende Material war im Dach der abgebrannten Lagerhalle verbaut, wie die Stadt Landau am Freitag mitteilte.

Das Gebiet rund um den Brandort müsse wegen der Reinigungsarbeiten noch mindestens zwei Wochen lang gesperrt bleiben. Etwa 20 Firmen seien von der Sperrung betroffen. Anwohner werden gebeten, Fenster und Türen weiterhin geschlossen zu halten.

Der Sachschaden liegt Polizeiangaben zufolge bei mehreren Millionen Euro. Einsatzkräfte waren auch am Freitag noch mit Nachlöscharbeiten beschäftigt, da das Feuer noch nicht erkaltet war. Erst danach könne man mit der Reinigung der betroffenen Straßen beginnen, sagte OB Thomas Hirsch (CDU ).