| 19:36 Uhr

Groove in the City: Musikfest im Kaiserviertel

Saarbrücken. Die Band „Asozial im Weltall“ ist dabei, Jazz-Combos und der Shantychor Bisttalmöven. Am Samstag, 10. September, findet im Kaiserviertel rund um die Futterstraße ein Musikfest für alle statt. red

Funk, Jazz, Blues und Shantysongs stehen auf dem Programm des Musikfestes, zu dem der Verein Kaiserviertel für Samstag, 10. September, 11 bis 18 Uhr, einlädt. Auf zwei Bühnen stellen sich neben bekannten regionalen Bands wie "Asozial im Weltall " auch ambitionierte Amateurensembles vor. Pop, Soul, Funk und Rap kombiniert mit deutschen Texten - mit dieser Mischung begeisterte die zehnköpfige Band "Asozial im Weltall " beim Saarbrücker Altstadtfest sowie beim Saarklang-Festival im Nauwieser Viertel. Fans der Kultband dürfen sich nun auf das 1. Musikfest im Saarbrücker Kaiserviertel freuen, bei dem "Asozial im Weltall " von 17 bis 18 Uhr auf der Bühne vor der PSD Bank in der Sulzbachstraße auftritt.



Eröffnet wird das Programm auf dieser Bühne um 11 Uhr von den Gitarristen Guido Allgaier und Joe Reitz, gefolgt von Gerhard Lang (Gitarre und Gesang). Mit sattem Saxofon-Sound und viel Rhythmus sorgt die Jazz-Combo der Musikschule der Landeshauptstadt Saarbrücken von 13.45 bis 14.30 Uhr hier für den passenden Groove. Mit Jazz, Swing und Blues geht es von 15 bis 16 Uhr mit dem "Swinger-Club" weiter.

Eine zweite Bühne gibt es auf dem Futtermarkt (vor der Buchhandlung Bock & Seip), wo das Programm mit der Combo (11 Uhr) und dem Trio der Musikschule im Kaiserviertel (12.15 Uhr) startet. Urlaubsgefühle kommen schließlich auf, wenn der beliebte Shantychor die Bisttalmöven von 13.30 bis 15.30 Uhr Seemannslieder anstimmt und das Publikum zum Mitsingen und -schunkeln einlädt. Im Anschluss (16 bis 18 Uhr) dürfen sich Besucher des Festes auf Memphis (Gitarre und Gesang) freuen.

kaiserviertel.eu