Granate gefunden: Spezialisten geben Entwarnung

Bei Bauarbeiten am Saarbrücker Saarbasar wurde am Freitag eine Panzersprenggranate aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. An der Granate mit einem Durchmesser von 7,5 Zentimetern befand sich kein Zünder mehr, somit ging von ihr keine Gefahr aus.

Der Kampfmittelbeseitigungsdienst konnte sie ohne Weiteres abtransportieren.

"Wir lagern sie jetzt in einem Munitionsbunker ein, bis sie schließlich zur Vernichtungsanlage in Niedersachsen gebracht wird", sagte Werner Fuchs von der Entschärfergruppe Kampfmittelbeseitigungsdienst gegenüber der SZ.

Mehr von Saarbrücker Zeitung