Gitarrenvirtuose schwimmt in die Abendsonne

Sommer, Ferien, Freizeit. Zeit für neue Gedanken, Zeit für Pläne und Ideen. Zeit für Abenteuer. Zeit für Entspannung. Oder Zeit für neue Projekte? Wir fragen Saarbrücker Kulturschaffende, worauf sie sich in den nächsten Wochen freuen. Heute: der Gitarrist Thomas Blug.

Worauf sich Thomas Blug in diesem Sommer am meisten freut? Da muss der international gefragte Rockgitarrist, Komponist und Technikentwickler keine Sekunde überlegen: "Auf das Saarbrücker Totobad". Begründung: "50-Meter-Bahnen mit bester Abendsonne! Dazu genieße ich das Radfahren an der Saar und Umgebung im benachbarten Frankreich. Neben den schönen Open-air-Konzerten nutze ich die Zeit zum Komponieren und Kreieren." Den international gefragten Virtuosen wird man übrigens nicht mit Kopfhörern oder "Knopf im Ohr" antreffen. "Ich habe genug Musik in meinem Kopf - außerdem komponiere ich beim Radeln und Spazierengehen."