| 19:12 Uhr

Gewohnt unkonventionell

Snydergang heißt die Band, die dem Fest den Kick verlieh. Foto: bub
Snydergang heißt die Band, die dem Fest den Kick verlieh. Foto: bub FOTO: bub
Saarbrücken. Frank Bredel

"So, das war der Soundcheck, und jetzt geht's los". Mit diesem Satz und ein paar wenigen Griffen an Gitarre und Bass davor startete am Samstag gewohnt unkonventionell das Nachbarschaftsfest im Nauwieser Viertel. Zum 26. Mal lud der Verein zur Förderung und Verbreitung von Kultur auf den Max-Ophüls-Platz. Die Band Snydergang führte mit ihren rockigen Rhythmen im Stil der Rolling Stones, Jimi Hendrix oder Led Zeppelin durch den Abend. "Das ist Nostalgie pur", sagte Bezirksbürgermeisterin Christa Pieper zum Start des Abends. Unterstützt wurde das Fest von ansässigen Geschäftsleuten.