GEW will nach IT-Gipfel Taten sehen

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) im Saarland hat die Landesregierung dazu aufgerufen, die auf dem IT-Gipfel in Saarbrücken angekündigte bessere digitale Ausstattung der Schulen nun auch anzugehen. "Als Ausrichter des IT-Gipfels steht die Landesregierung jetzt in der Pflicht, gemeinsam mit den anderen Ländern und dem Bund ein Gesamtpaket aus Schulsanierung, Schulsozialarbeit und digitaler Ausstattung zu schnüren", teilte die GEW mit. Dabei dürfe es nicht nur um die Ausstattung mit WLan und Tablets gehen. Notwendig sei auch eine pädagogische Debatte um Chancen und Risiken der Digitalisierung.