Geschenke von Studenten im Osterhasen-Kostüm

Die Landeshauptstadt lud am Ostersonntag wieder zur Saisoneröffnung und Osterüberraschung in den Deutsch-Französischen Garten (DFG) ein. Studenten in Osterhasen-Kostüme verteilten wie bereits im vergangenen Jahr die rund 3500 Schokoeier und -hasen an die Kinder.Bis 2014 hatten Mitarbeiter der Stadt die Ostereier im DFG versteckt, Eltern und Kinder gingen sie nach der Eröffnung suchen.

Doch vor zwei Jahren kam es zu einem regelrechten "Ostereier-Krieg" (wir berichteten). Damals hatten viele Erwachsene bereits vor dem Startsignal zum Ostereiersammeln den Deutsch-Französischen Garten gestürmt. Oberbürgermeisterin Charlotte Britz hatte kurz darauf verkündet, das die Stadt das Verfahren ändern und künftig die Ostereier direkt an die Kinder verteilen werden, damit alle etwas abbekommen.

Der Garten bietet zum Start der Saison zahlreiche Neuerungen. Neben dem großen Platz zwischen Lesepavillon und Musikmuschel feiern auch Flamingo- und Schwanentretboote ihr Debüt. Ebenso wie der neue Steg zum Ausleihen der Tretboote unterhalb der Musikmuschel. Der Beginn der Saison ist auch immer ein Startschuss für Freizeitaktivitäten wie Minigolf, Klein- und Seilbahn. Wer am Sonntag keine Lust auf Aktion hatte, hatte die Möglichkeit, die schon erblühten von den rund 140 000 neu gepflanzten Tulpen, Narzissen und Krokusse, zu bewundern.