Geschäftsführer der Siedlungsgesellschaft unter Beschuss

Christian Patzwahl wurde 2008 Geschäftsführer der Saarbrücker gemeinnützigen Siedlungsgesellschaft (SGS). Im Mai 2015 berichtete die SZ, dass die SGS vergessen hatte, den skandalträchtigen, verlustbringenden Uralt-Mietvertrag für das Horch-Gebäude zu kündigen und deshalb weiteres Geld verlor.

Im Juli entließ die Stadt Patzwahl fristlos - offizieller Grund: "individuelles Fehlverhalten".

Mehr von Saarbrücker Zeitung