Georgischer Außenminister lobt die Städtepartnerschaft

Saarbrücken · Der georgische Außenminister Mikheil Janelidze und der georgische Botschafter in Deutschland, Lado Chanturia, waren am Freitag zu Gast in Saarbrücken . Grund für den Besuch bei Oberbürgermeisterin Charlotte Britz (SPD ) war die enge deutsch-georgische Freundschaft.

 Der georgische Außenminister Mikheil Janelidze trug sich am Freitag im Büro von Oberbürgermeisterin Charlotte Britz ins Goldene Buch der Stadt ein. Foto: Becker&Bredel

Der georgische Außenminister Mikheil Janelidze trug sich am Freitag im Büro von Oberbürgermeisterin Charlotte Britz ins Goldene Buch der Stadt ein. Foto: Becker&Bredel

Foto: Becker&Bredel

"Wir pflegen schon seit 40 Jahren eine enge Partnerschaft. Zwischen den beiden Städten Saarbrücken und Tbilissi herrscht ein reger Studentenaustausch ", sagte der Außenminister. Er selbst sei 1996 bis 1997 in Saarbrücken Gaststudent gewesen und habe in dieser Zeit bei einer Gastfamilie gelebt.

"Ich bin gerade auf meinem ersten offiziellen Staatsbesuch in Deutschland und habe es mir nicht nehmen lassen, hier in Saarbrücken vorbeizuschauen", berichtete er. Im Rathaus St. Johann trug sich Janelidze ins Goldene Buch der Stadt ein. Im vergangenen Jahr hatte Saarbrücken mit mehreren Veranstaltungen den 40. Geburtstag der Partnerschaft gefeiert.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort