Gefahren beim Internet der Dinge

(red) Inzwischen ist das sogenannte "Internet der Dinge" im Alltag angekommen. Führerlose Autos, sprachgesteuerte Lautsprecher oder autonome Haustechnik sollen die Menschen unterstützen. Die zunehmende Vernetzung bringt viele Bequemlichkeiten mit sich, birgt aber auch etliche Gefahren. Um Datenschutz und Datensicherheit im Alltag geht es anlässlich des Safer Internet Day am Dienstag, 7. Februar, 18 Uhr, in einem Vortrag des Diplom-Informatikers Thorsten Sokoll in der Stadtbibliothek. Thorsten Sokoll zeigt anhand von Angriffsbeispielen und Live-Demonstrationen, welche Risiken es gibt und mit welchen Maßnahmen man sie verringern und sich vor Schaden schützen kann.

Thorsten Sokoll ist Referatsleiter beim Unabhängigen Datenschutzzentrum Saarland. Der Eintritt ist frei.