Freiwilliges Soziales Jahr hilft bei der Berufswahl

"Richtung Pädagogik" orientiert sich Richard Feißt. Der 21-Jährige aus Illingen macht derzeit ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) im Saarbrücker Theresienheim, einem Zentrum für heilpädagogische Kinder-, Jugend-und Familienhilfe der Caritas-Trägergesellschaft Saarbrücken (cts).

Zwei Drittel der Zeit sind jetzt vorbei und Feißt ist nach wie vor froh, sich für das Freiwilligenjahr entschieden zu haben. Nach seinem Fachabitur für Wirtschaft an einem Internat für Blinde und Sehbehinderte in Marburg machte der sportbegeisterte junge Mann mehrere Monate Praktikum im Sportwaren-Einzelhandel. "Für mich nicht das Richtige", stellte er fest. Um seine Entscheidung für ein geplantes Studium der Erziehungs- und Bildungswissenschaften zu überprüfen, beschloss er, ein FSJ zu machen.

Wer sich für ein FSJ oder für einen Bundesfreiwilligendienst in Einrichtungen des Bistums Trier entscheidet, sollte sich frühzeitig bewerben: Soziale Lerndienste, Dietrichstraße 30a, 54290 Trier, Telefon (0651) 99 37 96-302.

soziale-lerndienste.de