Francine Philipp läuft Bestleistung

Bei den Saarlandmeisterschaften der Leichtathleten hat die erst 14-jährige Francine Philipp vom TuS Neunkirchen über die 300 Meter die ältere Konkurrenz hinter sich gelassen. Luisa Valeske feierte in Saarbrücken einen Doppelsieg.

Gleich drei Titel brachten die Leichtathleten aus dem Kreis Neunkirchen am Wochenende von den Hallen-Saarlandmeisterschaften an der Saarbrücker Hermann-Neuberger-Sportschule mit nach Hause. Dazu kommt noch der Doppelsieg von Luisa Valeske aus Schiffweiler, die seit einigen Jahren für den SV Schlau.com Saar 05 Saarbrücken startet. Gleich in der ersten Disziplin der Veranstaltung holte Anna Schlegel vom TuS Neunkirchen bei den parallel ausgetragenen Winterwurf-Meisterschaften den ersten Titel. In der Klasse U18 siegte sie mit neuer Bestleistung von 44,19 Metern im Hammerwurf und später wurde sie mit 11,53 Metern zudem Dritte im Kugelstoßen der Klasse U20.

Auch in der Halle ließen Titel nicht lange auf sich warten. Die erst 14-jährige und ebenfalls für den TuS startende Francine Philipp war in 43,88 Sekunden über 300 Meter der U15 die Schnellste. "Das war auch bei ihr eine neue Bestleistung", freute sich Trainer Andreas Stein und meinte: "Für den Sommer trainiert sie aber weiter hauptsächlich Mehrkampf." Bereits an diesem Sonntag steht für Philipp mit den U16-Meisterschaften der nächste Wettkampf an. Hier geht sie im Hoch- und Weitsprung sowie im Kugelstoßen an den Start.

Siebenkämpferin Louisa Grauvogel von der LG Saar 70 testete in Saarbrücken in drei Disziplinen. Über 60 Meter Hürden wurde die Ottweilerin in neuer Bestzeit von 8,80 Sekunden Vize-Meisterin, genau wie mit den 1,61 Metern im Hochsprung. Im Weitsprung kam sie mit 5,73 Metern als Dritte dagegen nicht ganz an ihre Saisonbestleistung heran.

Neben ihr hatten nur noch wenige weitere Teilnehmer der Startgemeinschaft LG Saar 70 für die Meisterschaften gemeldet. Die beste Platzierung für den TV Illingen erreichte der 16-jährige Lars Schwindling mit 11,53 Metern als U20-Vizemeister im Kugelstoßen. Zudem wurde er mit 32,57 Metern Dritter im Diskuswurf. Bei der weiblichen Jugend landete Katharina Hellbrück vom TV Wemmetsweiler mit 27,47 Metern ebenfalls auf dem Bronzerang. Einen weiteren Titel für den TuS Neunkirchen holte sich die 15-jährige Meike Schreiner im Dreisprung. Mit 9,96 Metern setzte sie sich gegen die zum Teil deutlich ältere Konkurrenz bei der U20 durch.

Langhürden-Spezialistin Luisa Valeske aus Schiffweiler schaffte gleich in ihrem ersten Jahr in der Frauenklasse einen Doppelsieg. Nach überstandener Erkältung überzeugte sie in 56,31 Sekunden zunächst über 400 Meter und war anschließend auch in 25,67 Sekunden über 200 Meter die Schnellste. "Als Einstieg aus dem Training heraus war das alles okay", freute sie sich. Dennoch plant sie diesen Winter ohne die deutsche Hallen-Meisterschaft in Leipzig. "Das war im Vorjahr zwar alles ganz schön, aber insgesamt war das vielleicht doch etwas zu viel mit den ganzen Meisterschaften", erklärt Valeske. Die U20-EM-Teilnehmerin wird daher wohl nur noch bei den süddeutschen Meisterschaften in Karlsruhe und bei der Meisterschaft der Großregion in Ludwigshafen antreten. Danach konzentriert sie sich auf die Sommer-Vorbereitung.