Football: Junior Canes feiern klaren Sieg bei Wiesbaden Phantoms

Saarbrücken · Die Jugend-Mannschaft der Saarland Hurricanes hat ihr zweites Saisonspiel in der Football-Bundesliga am Samstag bei den Wiesbaden Phantoms souverän mit 35:19 gewonnen. In der ersten Partie der neuen Spielzeit eine Woche zuvor hatte das Team von Cheftrainer Martin Mick noch mit erheblichen Problemen zu kämpfen und gewann gegen die Kaiserslautern Pikes nur knapp mit 27:26. Die Wiesbaden Phantoms hatte Mick vor dem Spiel als bedeutend stärker als die Mannschaft aus Kaiserslautern eingeschätzt, sah die Wiesbadener gar als Favorit auf den Gewinn der Gruppe Mitte der Bundesliga, in der auch die Junior Canes antreten. Defensive in Wiesbaden stark

Die Jugend-Mannschaft der Saarland Hurricanes hat ihr zweites Saisonspiel in der Football-Bundesliga am Samstag bei den Wiesbaden Phantoms souverän mit 35:19 gewonnen. In der ersten Partie der neuen Spielzeit eine Woche zuvor hatte das Team von Cheftrainer Martin Mick noch mit erheblichen Problemen zu kämpfen und gewann gegen die Kaiserslautern Pikes nur knapp mit 27:26. Die Wiesbaden Phantoms hatte Mick vor dem Spiel als bedeutend stärker als die Mannschaft aus Kaiserslautern eingeschätzt, sah die Wiesbadener gar als Favorit auf den Gewinn der Gruppe Mitte der Bundesliga, in der auch die Junior Canes antreten.

Defensive in Wiesbaden stark

Eine bärenstarke Verteidigung verhalf den Junior Canes aber zu einem überzeugenden Auftritt gegen die Phantoms: Drei Mal konnten die Passverteidiger der Saarländer einen Ball des Gegners abfangen und diesen Ballgewinn in Punkte ummünzen. "Die Defense hat heute ein Bombenspiel abgeliefert", sagte Mick. Im ersten Viertel war es Linebacker Mutlu Yildirim, der einen Pass des Wiesbadener Quaterbacks abfing und mit dem Ball in die Endzone der Phantoms lief. Auch im zweiten und dritten Viertel gelang der Verteidigung der Junior Canes dieses Kunststück: Sascha Miletic und Lukas Fries erzielten so jeweils sechs Punkte. Am Ende des dritten Viertels lagen die Junior Canes bereits mit 21:12 in Führung. Die restlichen Punkte steuerte die Offensive der Saarländer bei, die durch ein explosives Laufspiel die gut aufgestellte Defensive der Phantoms überwinden konnte. Die Junior Canes stehen somit nach dem Sieg in Wiesbaden auf dem ersten Tabellenplatz.