Förderung für Strom-Speichersysteme

Hauseigentümer und Unternehmen, die sich intelligente Strom-Speichersysteme einbauen lassen, können dafür noch bis Ende August eine Förderung beim saarländischen Wirtschaftsministerium beantragen. Mit den Systemen lässt sich Strom aus Erneuerbaren Energien speichern.

Bislang wurden laut Ministerium 292 Speichersysteme mit einem Autarkiegrad von mehr als 50 Prozent gefördert. Dabei beziehen Nutzer über 50 Prozent ihres Stroms aus Selbstversorgung, den Rest aus dem öffentlichen Netz. Solche Systeme werden mit bis zu 35 Prozent der zuwendungsfähigen Ausgaben bezuschusst. Für besonders hohe Autarkiegrade von 60 oder 68 Prozent kommen noch einmal 10 bis 20 Prozent dazu. Maximal würden 55 Prozent der Ausgaben und höchstens 30 000 Euro bezuschusst, teilt das Ministerium mit.

Informationen gibt es bei der Energieberatungshotline des Wirtschaftsministeriums unter Tel. (06 81) 501 20 30, per Mail unter energieberatung@wirtschaft.saarland.de und unter www.saarland.de/211137.htm