Flüchtlingsrat fordert Antworten von Saar-Innenministerin

Der Saarländische Flüchtlingsrat (SFR) verlangt von Saar-Innenministerin Monika Bachmann (CDU ) Antworten auf mehrere Fragen zur Aufnahme syrischer Flüchtlinge. Dabei geht es dem SFR unter anderem um die Anzahl der Aufnahmeanträge von hier lebenden syrischen Angehörigen und um die Kriterien, nach denen sie geprüft werden.

"Trotz der Not syrischer Flüchtlinge und vielfältiger Kritik hat sich am Aufnahmeverfahren nichts geändert", kritisiert Rechtsanwalt Peter Nobert für den SFR. Es sei extrem bürokratisch und ziemlich undurchsichtig. Millionen Menschen fliehen vor dem Bürgerkrieg in Syrien . Der SFR fordert schon länger eine großzügige und unbürokratische Aufnahme dieser Menschen. Das Saarland solle rund 1200 Flüchtlinge mehr aufnehmen, so Nobert. Roland Voss von der Polizeigewerkschaft nannte diese Forderung "völlig realitätsfern". Von 44 Industrienationen nehme Deutschland bereits die meisten Flüchtlinge auf.