Finaltag bei den Tennis-Landesmeisterschaften

Nach neun spannenden Turniertagen werden an diesem Sonntag an der Saarbrücker Hermann-Neuberger-Sportschule die neuen Tennis-Saarlandmeister in der Halle gekürt. Wer im Damenfinale um 13 Uhr und dem Endspiel der Herren um 14.30 Uhr die Schläger kreuzt, entscheidet sich in den Halbfinalpartien an diesem Samstag ab 13 Uhr. Gestern waren im Kampf um den Vorschlussrundeneinzug noch alle favorisierten Herren mit dabei. Der topgesetzte Simon Junk vom TC Marpingen bekam es nach zwei lockeren Siegen über Joel Eich (6:2, 6:0) und Manuel Rieß (6:2, 6:1), beide TZ Sulzbachtal, nach Redaktionsschluss mit dem stark einzuschätzenden Marlon Vankan vom Saarbrücker TC Rotenbühl zu tun.

In der unteren Hälfte des Tableaus hatte auch Noel Hartzheim seine ersten beiden Aufgaben souverän gemeistert. Nach dem 6:0, 6:0 zum Auftakt über Marc Gitzinger (TC St. Ingbert) bezwang der 17-Jährige seinen Rotenbühler Clubkollegen Fred Schommer 6:2, 6:2, ehe es für die Nummer zwei der Setzliste gestern gegen den Riegelsberger Max Fugmann um das Erreichen des Halbfinals ging. Hartzheim hatte vor zwei Wochen mit einem Dreisatzsieg über Junk den U18-Landestitel gewonnen und hoffte jetzt auf den Doppelpack, nachdem er im Vorjahr bei den Herren erst im Finale dem diesmal fehlenden Christopher Hobgarski unterlegen war.

Bei den Damen dürfte an Toptalent Sarah Müller beim Aktiven-Debüt kein Weg vorbeiführen. Die Zwölfjährige vom TuS Neunkirchen erreichte mit einem 6:1, 6:0 über Celina Lauer (HTC Nonnweiler) locker das Viertelfinale, wo nach Redaktionsschluss die Marpingerin Aaliyah Hohmann auf sie wartete. Titelverteidigerin ist Anna-Karolina Kessler vom TC Urexweiler, gegen die Sarah Müller unlängst das Endspiel der U18-Saarlandmeisterschaft klar gewonnen hatte.