Filmpreis in Lisdorf verliehen

Das Publikum in der Hans-Welsch-Halle in Lisdorf war begeistert. Geboten wurde ein Ligeka-Mix aus Büttenreden, Sketchen, Filmausschnitten, Tanzbeiträgen und fetziger Live-Musik.

Wussten Sie schon, dass Lisdorf jetzt ein eigenes Filmfestival ausrichtet? Am Samstagabend fand dort nämlich die glanzvolle Verleihung des "Golden Pourette Awards" der Ligeka statt. Die begehrte, mit Goldband umwickelte und aus lokalem Anbau stammende Trophäe wurde dabei gleich einer ganzen Reihe von Darstellern und Akteuren verliehen. Eine davon ging beispielsweise an Elisabeth Jacob für ihren ebenso mitreißenden wie lebensechten Act, in dem sie davon berichtete, wie es Frau im Show- und auch sonstigen Business ergehen kann, wenn ihre Idealmaße 60-90-60 Geschichte geworden sind.

Eine goldene Lauchstange auch für Aileen Rectenwald und Christiane Hawner und ihre gelungene Stummfilmparodie. Anlässlich der Golden Pourette Awards zeigte die Ligeka nicht nur mehrere preisverdächtige Filmschnipsel, sondern auch die Beiträge in der Ligeka-Bütt drehten sich in erster Linie rund um Film und Showbusiness. Ausgezeichnet wurden aber nicht nur die Stars der Glitzerwelt, wie die beiden Diven Elisabeth Jacob und Christine Hawner oder das Zauberduo Herbert und Gabi German, sondern auch Randfiguren wie Paparazzi Dustin Dini oder Putzfrau Tanja Schönberger. Natürlich durfte auch Captain Jack Sparrow bei einem solchen Festival nicht fehlen.

Keine Sekunde Langeweile gab es jedenfalls bei diesem rasanten Ligeka-Mix aus Büttenbeiträgen, Sketchen, Filmausschnitten, Tanzbeiträgen und der fetzigen Live-Musik der "Badsaichers". Sogar eine Truppe Synchronschwimmer war aus dem Wasser geklettert, um den Gästen in der Lisdorfer Hans-Welsch-Halle aus ihrem Arbeitsalltag zu berichten.

Und was passiert, wenn eine Baustelle einmal kontrolliert wird? Dieses Thema haben sich Bernd Hawner, Manfred Müller, Alexander Borchers und Ralf Rectenwald mit viel Witz und spitzer Feder vorgenommen.

Viel Beifall gab es auch für die Tanzgruppen der Ligeka, ob dies nun der große gemeinsame neue Schautanz der Minis und Junioren war (Choreografie Kerstin Klein und Catherine Naumann), die klassischen Gardemärsche aller drei Garden oder für die Premiere des neuen Schautanzes der Aktiven. Riesenbeifall auch für Tanzmariechen Romina Cordella, die klassischen Mariechentanz und moderne Filmrhythmen kombiniert hat.

Durchs Programm führten Ralf Rectenwald und Frédéric Becker, die Filmausschnitte entstanden unter der Federführung von Bernd Hawner.

Zum Thema:

Auf einen Blick In der Bütt: Dustin Dini, Elisabeth Jacob, Aileen Rectenwald, Christine Hawner, Tanja Schönberger, Herbert German, Gabi German,Trainerinnen der Tanzgruppen: Kerstin Klein, Caterine Naumann,Sketche: Bernd Hawner, Manfred Müller, Alexander Borchers, Ralf Rectenwald, Rainer von Maurice, Oliver Krämer, Robert Pütz, Christine Hawner, Tanja Schönberger, Elisabeth Jacob,The Badsaichers: Bernd Hawner, Robin German, Christian Schwarz, Thomas Bernhard, Steven Thönes, Christian Weinard und Ann-Katrin Guldener. xan

Mehr von Saarbrücker Zeitung