| 00:00 Uhr

FFH: Private Enklerplatz-Fläche anmieten oder ankaufen

Homburg. „Es wäre ein Armutszeugnis für die Homburger Kommunalpolitik, wenn wir trotz vorhandener Mittel und Möglichkeiten nicht in der Lage wären, nach dem Rückzug der ECE den Enklerplatz wieder vollständig in eine öffentliche Nutzung bringen zu können. Die aktuelle Situation schadet allen, den Bürgern, dem Einzelhandel, den Dienstleistern und nicht zuletzt dem Image der Stadt“, sagte am Freitag FFH- Sprecher Peter Müller. bea

Weithin sichtbare, gesperrte ehemalige Parkplätze seien "marketing-technisch gesehen so ziemlich das Schlimmste, was einer Einkaufsstadt passieren kann". Deshalb beantrage die FFH für die ordentliche Sitzung des Stadtrates am Donnerstag, dass die Homburger Parkhaus- und Stadtbus GmbH (HPS) tätig werden solle und private Flächen anmiete oder ankaufe. "Die Vergangenheit hat gezeigt, dass die komplizierten Eigentumsverhältnisse auf dem Enklerplatz unweigerlich zu Problemen führen, wenn die Stadt nicht als Gesamtmieter auftritt und dadurch den öffentlichen Zugang unbürokratisch sichert", so Müller. Deshalb sollte sich die Stadt schnellstmöglich darum kümmern, dass der Platz wieder in die Obhut der öffentlichen Hand komme.