Feuerwehreinsatz nach einem Wasserschaden

Zu einem Wasserschaden musste die Feuerwehr am Mittwochabend in die Hellwigstraße ausrücken. Ein am Morgen geplatzter Wasseranschlussschlauch und das über Stunden ausgelaufene Wasser sorgten für einen erheblichen Schaden.

Die Feuerwehr stellte das Wasser ab. Sowohl die beschädigte Wohnung als auch die Wohnung darunter waren nicht mehr bewohnbar. Das stellte ein hinzugezogener Bausachverständiger des Technischen Hilfswerks (THW) fest. Die Bewohner der beiden Wohnungen wurden woanders untergebracht.