Feuerwehr löscht Brand in Limbacher Kompostieranlage

Die Limbacher Feuerwehr musste am Sonntagmorgen zu einem Brand auf die Kompostieranlage im Ort ausrücken. Ein aufmerksamer Bürger bemerkte gegen 6.

15 Uhr eine starke Rauchentwicklung auf der Anlage und verständigte daraufhin den Löschbezirk.

Vor Ort bestätigte sich den Einsatzkräften die Meldung, Flammenbildung war sichtbar, heißt es in der Pressemitteilung der Feuerwehr weiter. Das Tor habe man gewaltsam öffnen müssen, um mit der weiteren Erkundung und den ersten Löschmaßnahmen zu beginnen. Um einen besseren Löscherfolg zu erzielen, sei dem Wasser in geringer Dosierung Schaummittel beigemischt worden.

Unter dem Einsatzleiter und Löschbezirksführer Klaus Schäfer waren der Löschbezirk Limbach mit 17 Einsatzkräften und drei Fahrzeugen sowie ein Radlader des Baubetriebshofs im Einsatz. Der Radlader war erforderlich, um das brennende Material auseinander zu ziehen. Der Einsatz war nach rund anderthalb Stunden beendet, teilt die Feuerwehr weiter mit.

Mehr von Saarbrücker Zeitung