1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Landeshauptstadt
  4. Nachrichten aus Saarbrücken

Fernwärmekunden: Wir haben das Gutachten noch nicht gesehen

Fernwärmekunden: Wir haben das Gutachten noch nicht gesehen

Saarbrücken. "Noch wollen wir niemandem raten, die Fernwärme-Rechnungen für die Heizperiode 2008/09 zu bezahlen oder den neuen Fernwärme-Vertrag mit der Energie Saar LorLux (ESLL) zu unterschreiben. ESLL hat uns das zweite Gutachten über die Rechnungen noch nicht zugestellt

Saarbrücken. "Noch wollen wir niemandem raten, die Fernwärme-Rechnungen für die Heizperiode 2008/09 zu bezahlen oder den neuen Fernwärme-Vertrag mit der Energie Saar LorLux (ESLL) zu unterschreiben. ESLL hat uns das zweite Gutachten über die Rechnungen noch nicht zugestellt. Und über den neuen Vertrag werden wir uns am Montag noch einmal mit der Verbraucherzentrale (VZ) beraten", erklärt Marlene Hoffmann von der Interessengemeinschaft Eschberger Fernwärmekunden (IEF). Am neuen Vertrag bemängelt Hoffmann, dass ESLL den Kunden, die per Dauerauftrag bezahlen, im Jahr rund 20 Euro mehr abnehmen will, als denjenigen, die ESLL bevollmächtigen, per Lastschrift Geld abzubuchen. Weiter kritisiert Hoffmann, dass ESLL den Kunden weder im Vertrag noch in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) verspricht, sie per Post über Preiserhöhungen zu informieren. Statt dessen stehe in den AGB u.a., dass Kunden den Anschlusswert (AW) ihrer Heizung nur zum 1. Oktober ändern lassen können. Hoffmann: "ESLL hatte uns bei einer Versammlung versichert, das sei jederzeit möglich." Hoffmann rät allen Kunden, die ihren AW ändern wollen, vorher den Wärmebedarf ihres Hauses vom Fachmann ermitteln zu lassen. fitz