Ferien an der Ostsee machen und dabei was für den Frieden tun

Ferien an der Ostsee machen und dabei was für den Frieden tun

Lagerfeuerromantik, Strandleben, Grillen in einsamen Buchten und das alles im Team mit Jugendlichen, die für den Frieden in Europa arbeiten. Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge (VDK) bietet Jugendlichen von 16 bis 21 Jahren für die Zeit vom 7. bis 21. August eine zweiwöchige Reise auf die Ostseeinsel Usedom an.

Untergebracht sind die Jugendlichen und jungen Erwachsenen in den Häusern der Jugendbegegnungsstätte "Golm" in Kamminke in der Nähe des bekannten Badeortes Heringsdorf. Die Reise kostet 195 Euro mit An- und Abreise in einem komfortablen Bus, Übernachtung und Vollpension sowie allen Eintrittsgeldern. Die Jugendlichen helfen im Gegenzug auf der Kriegsgräberstätte "Golm" bei Pflegearbeiten und unterstützen die Ausrichtung einer Gedenkfeier. Dazu gibt es zwei Workshops zum Thema Frieden. Geplant sind auch Ausflüge nach Swinemünde, Rogowo und Kolberg in Polen und nach Peenemünde und Stralsund. Des Weiteren soll es einen Tagesausflug nach Berlin geben.

Daneben steht ausreichend Freizeit zum Baden an den Ostseestränden und am Stettiner Haff, zum Besuch der Seebäder wie Heringsdorf und Ahlbeck und zum gegenseitigen Kennenlernen sowie für Sport und Spiel zur Verfügung. Betreut werden die Jugendlichen von erfahrenen Teamleitern sowie von Pädagogen des VDK. Anmeldeschluss ist Samstag, 30. April.

Nähere Informationen unter Tel. (0 68 06) 95 20 90, per Mail jugend-saarland@volksbund.de

volksbund.de/workcamps.