Feierstimmung im Saarpfalz-Park

Gleich zwei Mal wird in den kommenden Wochen im Bexbacher Saarpfalz-Park gefeiert: Zunächst am kommenden Sonntag zum Tag der offenen Tür und dann im Oktober, wenn das 15-jährige Bestehen des Parks begangen wird.

Mit einem großen Fest wird am 11. Oktober eine Erfolgsgeschichte gefeiert: Vor 15 Jahren wurde per Unterschrift aus dem ehemaligen Bexbacher Kasernengelände der Saarpfalz-Park Bexbach ein modernes Gewerbegebiet mit Gründerzentren und maßgeschneiderten Grundstücken vor allem auch im kleinteiligen Bereich. Sie bieten den Mittelständlern eine Heimat für ihre Betriebe, wie die sich dies vorgestellt haben. Die Organisatoren laden für kommenden Sonntag, 8. September, bereits zum Tag der offenen Tür in den Park ein.

Doris Gaa, Geschäftsführerin der ersten Stunde der Saarpfalz-Park Bexbach GmbH, nannte im Gespräch mit unserer Zeitung Zahlen, die für sich sprechen: "Wir haben aktuell im Saarpfalz-Park 80 Firmen, die rund 1000 Menschen Lohn und Brot bieten." Mit der Entwicklung in den vergangenen 15 Jahren ist sie auch persönlich zufrieden: "Wenn man sich vorstellt, dass man das, was man mal im Kopf hatte, wachsen sieht. Dass einem der Aufsichtsrat geglaubt hat, was man vorhatte. Und eines Tages sieht man, dass da unten Autos fahren, dass die Vorstellung Realität geworden ist - das ist schon gut." Wichtig sei, "dass man gemeinsam mit allen Beteiligten etwas geschaffen hat und auch den Erfolg gemeinsam erreicht hat", sagte Gaa.

Das Prinzip Saarpfalz-Park, in dem seit 1. Januar 1999 auch die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Saarpfalz angesiedelt ist, ebenfalls mit Doris Gaa an der Spitze, ist auf den Mittelstand zugeschnitten. "Wir gehen zum Kunden, der Kunde kommt nicht zu uns. Ich verkaufe nicht irgendwas, sondern sehe, was der Kunde braucht. Dann erhält er eben kein standardisiertes 2000-Quadratmeter-Grundstück, sondern genau die 850, die er braucht." Es mache einfach Spaß, zu sehen, wie die Firmen sich entwickeln, wenn man als "Kümmerer vor Ort" Anteil nehmen kann.

Im November 1997 wurde die Saarpfalz-Park Bexbach GmbH gegründet. Am 2. Oktober 1998 erfolgte die Unterschrift unter den Kaufvertrag für das ehemalige Kasernengelände. Im Dezember des gleichen Jahres zog die GmbH in den Saarpfalz-Park um. Den Reiz der Arbeit sieht die Geschäftsführerin neben der Vielschichtigkeit vor allem darin, dass man "machen darf, weil die Politik einen vertrauensvoll machen lässt. Und man kann flexibel reagieren auf Marktgegebenheiten." Mittlerweile sei man so weit, "dass wir den Betrieb des Saarpfalz-Parks aus Einnahmen finanzieren können."

Mit einem großen Fest werden am Freitag, 11. Oktober, 15 Jahre Saarpfalz-Park entsprechend gefeiert. Los geht's an diesem Tag um 11 Uhr. Wer sich vorher informieren will, was so läuft, welche Firmen dort ihre Heimat gefunden haben, hat dazu am Sonntag, 8. September, die Gelegenheit: Dann ist wieder ein Tag der offenen Tür angesagt: Von 11 bis 17 Uhr gibt's die Möglichkeit zu Betriebsbesuchen. Die Bundespolizei sorgt für Musik, zeigt Vorführungen mit der Hundestaffel, stellt Fahrzeuge aus und präsentiert verschiedene Sonderschauen. Am Informationspunkt im Einfahrtsbereich des Saarpfalz-Parks gibt es weitere Infos zum Tag.