Fechinger Talbrücke wird bald asphaltiert – Zwei Tage gesperrt

Fechinger Talbrücke wird bald asphaltiert – Zwei Tage gesperrt

Mitte August soll wieder eine Asphaltschicht auf die Fechinger Talbrücke aufgetragen werden. Um die Arbeiten vorzubereiten, wird die Brücke in Richtung Saarbrücken am Wochenende gesperrt.

Die Fechinger Talbrücke an der A 6 ist vom morgigen Samstag, 30. Juli, 7 Uhr, bis voraussichtlich Sonntag, 31. Juli, 20 Uhr, in Fahrtrichtung Saarbrücken voll gesperrt. Grund sind nach Angaben des Landesbetriebs für Straßenbau (LfS) "vorbereitende Arbeiten zum Asphalteinbau". Betroffen ist der Bereich zwischen den Anschlussstellen St. Ingbert-West und Saarbrücken-Fechingen. Der Verkehr wird über die L 108 (Flughafenstraße) umgeleitet.Die Vollsperrung sei wegen der beengten Platzverhältnisse auf der Brücke notwendig, teilte der LfS mit. Nur so könne die Sicherheit für die Arbeiter gewährleistet werden. Bei der Planung seien die täglichen Verkehrsmengen berücksichtigt und die Vollsperrung daher in die Ferien gelegt worden. Der LfS rechnet dennoch mit Verkehrsbehinderungen und rät Autofahrern, den Abschnitt nach Möglichkeit weiträumig zu umfahren. Sollte das nicht möglich sein, sollte mehr Fahrzeit eingeplant werden.

Nach dem Ende der zweitägigen Vollsperrung sei der Abschnitt in Richtung Saarbrücken sieben Wochen lang nur noch einspurig befahrbar, so der LfS weiter. Ab dem 16. August soll die Asphaltschicht auf der Fahrbahn, die im April abgefräst worden war, um das Gewicht der Brücke zu reduzieren, wieder aufgetragen werden. Inzwischen seien genug Pfeiler der Brücke verstärkt, so dass sie das Gewicht wieder tragen könne, sagte eine Sprecherin des LfS. Je nach Witterung könnten die Arbeiten auch länger dauern. Noch vor Ende des Jahres soll die Brücke nach Angaben des Verkehrsministeriums wieder für den Lkw-Verkehr freigegeben werden.