| 00:00 Uhr

FDP fordert mehr Sprachförderung in Kindergärten und Kitas

Saarbrücken. Die FDP-Stadtratsfraktion fordert für Kinder mit Migrationshintergrund eine möglichst früh einsetzende Sprachförderung. Im Bundesdurchschnitt (West) liege der Anteil von Kindern mit mindestens einem Elternteil ausländischer Herkunft und nicht-deutscher Sprache bei 12,1 Prozent. red

Gunter Feneis, der schul- und jugendpolitische Sprecher der FDP-Stadtratsfraktion, vermutet, dass der Anteil in Saarbrücken stadtteilbezogen wesentlich höher liegen dürfte. Feneis fordert daher eine belastbare stadtteilbezogene Erhebung des Förderbedarfs, eine ausreichende Qualifikation des pädagogischen Personals in den Kindergärten und angemessene Förderangebote.