FDP beantragt Wildtierverbot für Zirkusse

Die Freien Demokraten im Stadtrat wollen ein Auftrittsverbot von Zirkussen mit Wildtierhaltung auf öffentlichen Flächen in der Landeshauptstadt. Das teilt die FDP mit. Die FDP werde daher in der kommenden Stadtratssitzung beantragen, dass künftig auf städtischen Flächen keine Zirkusbetriebe hausieren dürfen, die Wildtiere besitzen. In mehreren EU-Ländern wie etwa Belgien, der Niederlande oder Österreich gebe es bereits ein generelles Wildtierverbot - in Griechenland, Malta und Kroatien sogar ein Zirkusverbot für alle Tierarten. Auch deutsche Städte wie Düsseldorf hätten bereits auf freiwilliger Basis eine ähnliche Regelung getroffen. Offensichtlich gelinge es in diesen Ländern und Städten, die Zuschauer durch mehr Akrobatik in Staunen zu versetzen oder Kinder durch Clown-Auftritte zum Lachen zu bringen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung