FCS II verliert 1:3 in Hauenstein – Forkel: „Waren auf Augenhöhe“

FCS II verliert 1:3 in Hauenstein – Forkel: „Waren auf Augenhöhe“

Die U 23 des 1. FC Saarbrücken hat ihr Gastspiel beim Tabellenführer der Fußball-Oberliga am Samstag mit 1:3 (1:1) verloren. Der FCS ging zunächst durch Marius Willsch in der 30. Minute in Führung, ehe Dennis Krob mit drei Treffern für Hauenstein zurückschlug (34./68./85.).

Vor dem spielentscheidenden Treffer zum 3:1 sah FCS-Mittelfeldmann Leo Diefenbacher nach einem Foulspiel die Rote Karte (78.).

Der neue Trainer der Saarbrücker, Martin Forkel, konnte der Niederlage aber viel Positives abgewinnen: "Wir haben bis zur 60. Minute richtig gut mitgehalten, waren auf Augenhöhe. Die Mannschaft hat alles umgesetzt, was wir uns vorgenommen hatten. Aber wir haben auch nicht gegen irgendeine Mannschaft gespielt. Wenn wir weiterhin so auftreten, werden wir unsere Punkte noch holen." Besonders in der zweiten Halbzeit habe Hauenstein eindeutig mehr vom Spiel gehabt. "Das Tor zum 2:1 hat mich geärgert. Da sind wir nach einem Freistoß in der gegnerischen Hälfte in einen Konter gelaufen. Aber das sind Fehler, aus denen wir lernen können", sagte Forkel: "Danach hat uns der Schiedsrichter einen klaren Elfmeter verweigert. Wir haben dann noch einmal alles nach vorne geworfen, aber leider das 3:1 bekommen."

Mehr von Saarbrücker Zeitung