1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Landeshauptstadt
  4. Nachrichten aus Saarbrücken

FCS-Frauen treten nach der Länderspielpause in Sindelfingen an

FCS-Frauen treten nach der Länderspielpause in Sindelfingen an

Nach zwei spielfreien Sonntagen steht nun wieder Fußball im Kalender der Zweitliga-Frauen des 1. FC Saarbrücken . Die Länderspielpause, in der Amy Thompson für Luxemburg und Nadine Winckler für die deutsche U 17 unterwegs waren, war für den Tabellenfünften FCS Fluch und Segen zugleich.

"Natürlich tut jeder Mannschaft mal eine Pause gut, um Kräfte zu mobilisieren, um an Fehlern zu arbeiten und sich zu verbessern. Doch die Saison war einfach zu oft unterbrochen, und so ist es schwer, die Spannung hochzuhalten", sagt Kapitän Sabine Blank.

Genau diese Spannung wird an diesem Sonntag aber wieder von ihrer Mannschaft gefordert sein. Um 14 Uhr treten die FCS-Frauen beim Tabellenachten VfL Sindelfingen an, den nur fünf Punkte von einem direkten Abstiegsplatz trennen. Also ein Gegner, der den Kampf annehmen wird. "Sindelfingen steht mit einem Bein im Abstiegsstrudel und wird um jeden Punkt kämpfen. Wir müssen jetzt auf uns schauen und gucken, dass wir nach der Pause wieder in den Spielrhythmus kommen", fordert FCS-Teammanager Winfried Klein. Mit Vanessa Skradde und Amy Thompson sind zwei Saarbrücker Spielerinnen noch nicht zu hundert Prozent fit, könnten aber dennoch bis Sonntag zu dem ansonsten verletzungsfreien Kader stoßen. Mit einem Auswärtssieg könnte der FCS auf den vierten Tabellenrang vorrücken.