| 00:00 Uhr

FCS-Frauen starten gegen Crailsheim den Angriff auf Platz zwei

Saarbrücken. Mit dem TSV Crailsheim kommt an diesem Samstag, 14 Uhr, der Tabellenzweite der 2. Liga auf den Kieselhumes. Für die Fußballerinnen des 1. FC Saarbrücken kommt die Top-Partie gerade recht. Nach ein paar nicht zufriedenstellenden Ergebnissen im Winter nimmt das Team wieder am Kampf um die vorderen Tabellenplätze teil, auch wenn mit dem 1. FC Köln der designierte Meister feststeht. tony

Doch dahinter kann es spannend werden - zwischen Crailsheim und dem Tabellenfünften FCS liegen sieben Punkte, bei einem Sieg am Sonntag nur noch vier.

"Wir wollen das Optimum rausholen, und das wäre Platz zwei", sagt Teammanager Winfried Klein: "Der Kader ist wieder komplettiert. Es wird jetzt sehr schwer für die Spielerinnen, unter die ersten 18 zu kommen. Aber das gehört sich so im Fußball, wir sind immerhin eine Leistungsgesellschaft. Für die Mannschaft ist das förderlich." Der FCS hat mit einer Tordifferenz von 24 eine doppelt so gute Ausbeute wie der TSV, trotzdem trennen die Clubs drei Ränge. Klein sieht die Erfahrung der Crailsheimer als ihren Vorteil: "Wenn man sich die Spielerinnen mit den meisten Erst- und Zweitliga-Einsätzen anschaut, dann sind davon 70 Prozent Crailsheimer, die mit all ihrer Routine und körperlichen Spielweise auftrumpfen. Doch unsere Antwort heißt: schnelles und direktes Spiel."