FCS-Frauen sind am Sonntag beim TSV Crailsheim zu Gast

Nach einem spielfreien Wochenende steht am Sonntag für die Fußballerinnen des 1. FC Saarbrücken das Auswärtsspiel gegen den TSV Crailsheim an.

In der Hinrunde konnte das Team von Trainer Winfried Klein einen 2:1-Erfolg gegen den Tabellensiebten der 2. Bundesliga erzielen, tat sich dabei aber schwerer als erwartet. "Die Spiele gegen Crailsheim sind immer enge Spiele, die Mannschaft hat ein ähnliches Niveau wie wir. Davor haben wir Respekt, aber keine Angst", sagt Klein.

Der Trainer muss am Wochenende auf Kim Fellhauer, die für die deutsche U17-Nationalmannschaft in Costa Rica um den WM-Titel kämpft, und auf Nina Rauch, die nach Knieproblemen erst wieder im Aufbautraining ist, verzichten. Anders als die Spielerinnen war das Trainerteam des FCS am vergangenen Wochenende aktiv und hat ein Freundschaftsspiel des TSV Crailsheim beobachtet: "Das ist eine sehr engagierte, leistungswillige Mannschaft. Deswegen müssen wir schauen, wie wir unsere spielerischen und kämpferischen Fähigkeiten am besten einsetzen", sagt Winfried Klein.