Ex-Vorstand der AfD Saar wechselt zur CDU

Zum ersten Mal ist im Saarland ein ehemals führendes Mitglied der AfD in die CDU eingetreten. Dabei handelt es sich um den Unternehmer Karl-Heinz Metzinger (58), der im Dezember 2015 aus Protest gegen Kontakte führender saarländischer AfD-Politiker in die rechte Szene seinen Beisitzer-Posten im Landesvorstand geräumt und die Partei verlassen hatte. "Nach allen meinen Erfahrungen im saarländischen Landesverband der AfD bin ich mir sicher, dass ein christlicher, konservativer und patriotischer Mensch in der CDU weitaus eher eine politische Heimat findet als in der AfD", erklärte der Ensdorfer.

Karl-Heinz Metzinger war bis 2014 bereits 34 Jahre CDU-Mitglied, ehe er aus Enttäuschung über die Euro-Rettungspolitik zur AfD unter Bernd Lucke wechselte.