Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:07 Uhr

Etwa 50 Regionalzüge im Saarland fuhren nicht

Saarbrücken. Ein Kabelbrand in einem Bahnwerk in Bingen hat am vergangenen Samstag zwischen 17.10 Uhr und 20.12 Uhr zum Ausfall von etwa 50 Regionalzügen im Saarland geführt

Saarbrücken. Ein Kabelbrand in einem Bahnwerk in Bingen hat am vergangenen Samstag zwischen 17.10 Uhr und 20.12 Uhr zum Ausfall von etwa 50 Regionalzügen im Saarland geführt. Wie Bahnsprecher Bernd Honerkamp erst gestern der Saarbrücker Zeitung auf Anfrage weiter mitteilte, waren die elektrifizierten Bahnstrecken Saarbrücken-Trier-Koblenz, Trier-Perl, Saarbrücken-Neustadt und Saarbrücken-Sulzbach-Neunkirchen-Türkismühle von dem Stromausfall betroffen. Bei der SZ waren entsprechende Hinweise von Lesern eingegangen. "Es ist in dieser Zeit kein Ersatzverkehr eingesetzt worden", sagte Honerkamp. Er versicherte, dass Bahnkunden, die ein Taxi wegen der Zugausfälle nehmen mussten oder gar nicht fahren konnten, ihre Kosten ersetzt bekämen. Die Kunden sollten sich an DB-Reisezentren, die kostenpflichtige Rufnummer (0 18 05) 99 66 33 oder per mail an ran.suedwest@bahn.com wenden. dik