Es gibt noch freie Plätze im Freiwilligendienst

Es gibt noch freie Plätze im Bundesfreiwilligendienst (BFD). Das teilt das Paritätische Servicecenter für Vermittlung (PSV) mit.



Der Bundesfreiwilligendienst stehe Menschen aller Generationen offen, heißt es. Bewerber unter 27 Jahre können demnach den Bundesfreiwilligendienst in Vollzeit, Bewerber über 27 Jahre in Teilzeit (20 oder 30 Stunden pro Woche) oder in Vollzeit ableisten. Der Dienst kann zur Überbrückung von Wartezeiten für Ausbildungs- oder Studienplätze dienen oder aber den Wiedereinstieg ins Berufsleben erleichtern. Die Einsatzfelder reichen von der Pflege und Betreuung über Verwaltungs- und Bürotätigkeiten bis zu Haustechnik und Gärtnerei. Der Zeitraum des Bundesfreiwilligendienstes umfasst in der Regel zwölf Monate, kann aber auf Wunsch verlängert oder verkürzt werden.

Die BFD-Freiwilligen erhalten eine monatliche Vergütung, sind sozial- und unfallversichert, haben einen gesetzlichen Urlaubsanspruch und nehmen an kostenfreien Bildungstagen teil. Der Kindergeldanspruch für kindergeldberechtigte BFD-Freiwillige bleibt während der Ableistung des BFD bestehen.

Informationen über den BFD und zum Bewerbungsverfahren gibt es beim Paritätischen Servicecenter für Vermittlung (PSV) - Bundesfreiwilligendienst -,

Försterstraße 39 in Saarbrücken,

Tel. (06 81) 3 88 52 73.

paritaetischer-service.de