Es geht auch ohne Chemie und Kinderarbeit

Kinder der Grundschule Scheidt verkauften am Dienstag auf dem Dudweiler Wochenmarkt Bananen und betätigten sich als Markthändler mit Forschungsauftrag. Denn auf der einen Seite versuchten sie, eine Kiste mit 150 fair gehandelten Bananen an den Mann zu bringen und andererseits noch die Angebote der anderen Obst- und Gemüsehändler genau zu erforschen.

Tim Baltes und Noemi Mammut-Zaharella (beide 8) erklärten das Projekt: "Wir bieten Bananen an, die ohne Einsatz von Chemie gewachsen sind und ohne Kinderarbeit geerntet wurden." Die Klassenkameraden der Klasse 2.2. waren unterdessen mit Fragebögen an anderen Ständen unterwegs und fragten Händler und Bauern nach Bezugsquellen ihrer Angebote, nach Bioprodukten und danach, ob die Sorten aus der Region oder aus dem Import kommen. Die fair gehandelten Bananen der Grundschüler gab es außerdem zum Probieren. Die Idee mit dem eigenen Marktstand kam der Klasse im Rahmen der Unesco-Projektwoche an der Schule und am Ende winkt der Klasse möglicherweise noch eine Auszeichnung der Fairtrade Initiative als "faire Schulklasse".