Erfolgreiches Duo gibt Klavierkonzert an der Hochschule

Eine Delikatesse für Freunde der Klaviermusik serviert die Hochschule für Musik (HfM) Saar am Mittwoch, 15. Januar, 19 Uhr, in ihrem Konzertsaal. Professorin Anne Borg und Ivette Kiefer spielen vierhändig ausgewählte Werke des 18. und 19. Jahrhunderts.

Anne Borg und Ivette Kiefer unterrichten seit vielen Jahren an der Hochschule für Musik Saar und sind ein erfolgreiches, eingespieltes Duo. Sie spielen an diesem Abend Werke von Mozart, Bizet, Schubert und Dvorák. Die gebürtige Malteserin Anne Borg studierte an der HfM Saar bei Walter Blankenheim und Robert Leonardy und schloss mit einem Musiklehrer-Diplom und dem Konzertexamen ab. Anschließend studierte sie bei dem russischen Pianisten Vitalij Margulis in Freiburg. Sie besuchte des Weiteren Meisterkurse von Lew Nikolayevich Naumow, Detlef Kraus, Andor Foldes und Jürgen Uhde. Seit 1978 unterrichtet Anne Borg Klavier an der HfM Saar und wurde 1988 zur Professorin ernannt. Sie hat zahlreiche Aufnahmen für Rundfunk und Fernsehen eingespielt und gab Konzerte in Deutschland, Malta, Russland, Frankreich, England, Ägypten und Indien. Sie ist außerdem regelmäßig Jurorin beim Internationalen Bach-Klavierwettbewerb Würzburg.

Erfahrene Partnerin

Ivette Kiefer absolvierte ihr Studium der Musikerziehung mit Hauptfach Klavier bei Kristin Merscher an der HfM Saar. Seit 2003 ist sie Lehrerin an der Musikschule der Landeshauptstadt Saarbrücken und leitet seit 2007 den Fachbereich Tasteninstrumente. Darüber hinaus ist sie Lehrbeauftragte für Klavier an der Hochschule für Musik Saar. Seit 2004 ist sie Vorsitzende des Regionalwettbewerbes "Jugend musiziert" Saarbrücken und Mitglied des Landesausschusses "Jugend musiziert". Ivette Kiefer hat sich insbesondere als Kammermusikpartnerin und Klavierbegleiterin einen Namen gemacht und organisiert den Kammermusik-Wettbewerb "Klavier Plus /Gitarre Plus" der Musikschule der Landeshauptstadt Saarbrücken.